Neue Red Fire Garnelen für das Schrötarium

Neue Red Fire Garnelen

Gestern gab es neue Red Fire Garnelen für mein größtes Aquarium. Da ich das Aquarium ein wenig aufpeppen will, brauchte es ein paar Farbkleckse. So zogen neue Red Fire Garnelen in das Becken und ich hoffe die Schildkröte ist wirklich langsamer.

Neue Red Fire Garnelen im Aquarium

Neue Red Fire Garnelen im Aquarium

Wie schon erwähnt möchte ich mein (bisher) größtes Aquarium aufpeppen, in dem meine Moschusschildkröte lebt. Neben neuer Dekoration und Pflanzen sollten auch ein paar neue Mitbewohner einziehen. Im Internet bin ich dann auf die Red Fire Garnelen gestoßen und habe mich sofort in die roten Farbkleckse verliebt. Nachdem ich ein wenig in den Kleinanzeigen gestöbert hatte, konnte ich bald 20 neue Red Fire Garnelen abholen.

Neue Red Fire Garnelen im Schrötarium

Red Fire Garnelen für Anfänger

Natürlich habe ich mich zuvor ein wenig belesen, was die Red Fire Garnelen angeht. Die Red Fire Garnelen gelten als Anfängergarnelen, die hartes und weiches Wasser vertragen. Nur Medikamente, Dünger, Giftstoffe und Schwermetalle sind nichts für sie.

Neue Red Fire Garnelen für das Aquarium

Da ich auf all diese Dinge verzichte passt das mit den Red Fire Garnelen in meinem Aquarium. Weiterhin sollen sie sehr flink sein und sich gut verstecken können, so das die Schildkröte kaum eine Chance hat sie zu fressen. Super!

Über die Größe des Beckens muss ich mir bei 600 Litern Wasser mit Sicherheit keine Gedanken machen. Dem Einzug der neuen Red Fire Garnelen steht also nichts im Wege.

Neue Red Fire Garnelen

Einzug der Red Fire Garnelen

Nach der Umgewöhnung an das andere Wasser, habe ich die neuen Red Fire Garnelen auch gleich ins Aquarium gesetzt. Die quirligen Kerlchen haben sofort das Becken erkundet und die Schildkröte hat sie nicht einmal bemerkt. Allerdings hätten es ruhig ein paar mehr sein können, denn sie verlieren sich schon fast im großen Aquarium. Ich hoffe das sie sich so einfach vermehren, wie es überall heißt.

Neue Red Fire Garnelen für das Schrötarium

Es waren große und kleine unter den neuen Red Fire Garnelen. Ich gebe zu das mir die ersten Fotos nicht ganz so gut gelungen sind, aber ich übe ja noch. Außerdem hätte ich die Scheibe vorher besser putzen sollen, denn unten am Bodengrund war sie noch ganz schön trüb.

Nun bin ich mal gespannt und hoffe das die Schildkröte ihre neuen Mitbewohner nicht zum Fressen gern hat. Bis zum nächsten Mal!

Ein Gedanke zu „Neue Red Fire Garnelen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.