Erst vor kurzem habe ich festgestellt, das die Bienen Garnelen nun schon 4 Wochen bei mir leben. Eigentlich wäre es schon lange Zeit für ein paar Eiflecken gewesen, da unter den neuen Bienen Garnelen und Taiwanern auch schon ausgewachsene Tiere waren. Ein Eifleck bildet sich bei weiblichen Garnelen im Nacken, bevor die Eier befruchtet und unter dem Bauch getragen werden. Doch auch wenn ich die Bienen Garnelen immer ausgiebig beobachtete, einen Eifleck habe ich nicht gesehen. Ich hatte wirklich schon an meiner Sehkraft gezweifelt und auch heute wieder alle Bienen Garnelen untersucht.

Tragende Rote Bienen GarneleZuerst ist mir nur aufgefallen, das die Rote Bienengarnele einen dunklen Rand am Bauch hat. So sah es zumindest mit bloßem Auge aus der Ferne aus.

Tragende Rote Bienen GarneleBei genauerem Hinsehen hat die Rote Bienengarnele auch ihre Schwimmbeine auffällig bewegt. Tragende Bienen Garnelen fächern den Eiern mit ihren Schwimmbeinen immer wieder frisches Wasser zu, damit sie ausreichend Sauerstoff bekommen.

Tragende Red Bee GarneleDer scheinbar schwarze Rand am Bauch entpuppte sich dann auch als Eier, die unter dem Bauch hervorschauten. Die Eier erscheinen je nach Hintergrund und Lichtverhältnissen rotbraun bis orangerot. Wahrscheinlich ist der Eifleck bei Bienen Garnelen viel schwerer zu sehen, als bei Rückenstrichgarnelen, weshalb ich ihn nicht bemerkt hatte und nun schon Eier unter dem Bauch hängen.

Trächtige Rote Bienen GarneleVon der Seite sind die Eier der Roten Bienengarnelen nur sehr schwer zu erkennen. Man kann nur leichte Schatten hinter der dichten Farbe erkennen. Die Zwischenräume sind mit bloße, Auge kaum erkennbar.

Trächtige Rote BienengarneleErwischt man die tragende Rote Bienen Garnele jedoch leicht schräg von hinten oder von unten, sind die Eier deutlich zu sehen. Sie sehen aus wie kleine Perlen und hängen unter dem Bauch zwischen den Schwimmbeinen.

Trächtige Red Bee GarneleIch glaube auch noch eine weitere tragende Rote Bienen Garnele gesehen zu haben. Sie hat sich aber noch nicht so deutlich gezeigt und bei den schwarzen Bienen Garnelen konnte ich noch nichts erkennen. Natürlich hoffe ich sehr das sie die Eier weiter tragen und bald süße Babygarnelen durch das Bienenbecken schwirren.

17. Juli 2016, 19:37 Uhr - FP4Lisa - © Nixarium - https://nixarium.de/

Dein Kommentar

Your email address will not be published.Mit * markierte Felder werden benötigt.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>