Vor einiger Zeit hatte ich neben den Red Fire Garnelen auch noch Blue Pearl Garnelen in das Schrötarium gesetzt. Nun wollte ich mal schauen ob ein paar überlebt haben, um sie in die Nelarien zu übernehmen. Doch anstatt der gesuchten Blue Pearl Garnele entdeckte ich eine geheimnisvolle gelbbraune Garnele. Wo kommt die denn her?

Gelbbraune Garnele im Aquarium - Kreuzung Red Fire Blue Pearl

Dazu gibt es nun zwei Theorien: Entweder die Red Fire Garnele ist in ihre Wildform zurück gefallen und das ist nun eine Amano Garnele. Oder die Red Fire Garnelen haben sich mit den Blue Pearl Garnelen gekreuzt.

Wenn man sich aber schon einmal ein bischen mit Genetik beschäftigt hat, dann weiß man das Wildgene meist dominant sind. Eine Zuchtform ist dann normalerweise reinerbig für die rezessiven Gene der Farbe die sie zeigt. Da aber keine Amano Garnele im Aquarium war, kann die Wildfarbe nur noch durch eine Defekt-Mutation hervorgetreten sein. So etwas ist sehr sehr sehr selten und es würde sich im Schrötarium keine weitere solche gelbbraune Garnele finden lassen.

Zuerst landete die gefundene geheimnisvolle gelbbraune Garnele im Nelarium 3. Danach wurde das Schrötarium nach weiteren Mutanten durchfischt. Schon nach kurzer Zeit hatte ich mehrere Exemplare der gelb braunen Variante gefunden und einige davon schimmern auch noch leicht bläulich oder haben bläuliche Linien.

Gelbbraune Garnelen im Aquarium - Kreuzung Red Fire Blue PearlDamit sollte klar sein was sich hinter der geheimnisvollen gelbbraunen Garnele verbirgt. Hierbei handelt es sich um eine Kreuzung aus Red Fire und Blue Pearl Garnelen. Da ich anfangs nur ein paar hübsche Garnelen im Schrötarium wollte, hatte ich mir ehrlich gesagt keine großen Gedanken über deren Verwandtschaft und Kreuzung gemacht.

Jetzt wo die Mischlinge einmal im Nelarium 3 sitzen, werde ich mal schauen wie deren Nachkommen aussehen. Vielleicht sind auf diese Weise unsere Yellow Fire Garnelen entstanden oder es entstehen ganz neue Farben. Ich werde mich einfach überraschen lassen. Damit ist das Nelarium 3 nun offiziell das Experimentierbecken zur Zucht von Mutanten Garnelen. Toll, das gefällt mir!

25. Mai 2016, 19:29 Uhr - FP4Lisa - © Nixarium - https://nixarium.de/

Dein Kommentar

Your email address will not be published.Mit * markierte Felder werden benötigt.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>